Zurück in Hamburg

Nach neun Tagen in Belek stand heute die Abreise aus dem Trainingslager an. Dabei musste der Tross des FC St. Pauli sehr früh aufstehen, der Wecker der Spieler klingelte um 6.30h. Nach einem schnellen Frühstück ging es dann auch schon zum Flughafen Antalya.
Dort stiegen die Braun-Weißen um kurz vor 9 Uhr (Ortszeit) in die Maschine und wenig später, um 9:15 Uhr, hob diese auch schon ab. Nach rund dreieinhalb Stunden Flugzeit landeten die Kiezkicker, etwas früher als geplant, bereits um 11:50 Uhr in der Hansestadt. Anschließend machten sich die Spieler auf den Heimweg, denn Michael Frontzeck gab seinen Akteuren für den restlichen Tag frei.
Morgen werden unsere Kiezkicker aber wieder ans Trainingsgelände an der Kollaustraße zurückkehren und zum ersten Mal seit zehn Tagen wieder in Hamburg trainieren. Um 14:30 Uhr bittet Coach Frontzeck zur Einheit vor dem letzten Testspiel gegen den FC Nordsjaelland.
Quelle: fcstpauli.com